Sicherheit

Beachten, denken, handeln

Damit alle Mitarbeiter täglich unversehrt von der Arbeit nach Hause gehen können, muss jeder Einzelne persönliche Verantwortung übernehmen. Bitumen Matters hat die Spezialprodukte-Abteilung der Nynas Raffinerie in Eastham besucht.

Nachhaltigkeit

Effektive Lösung für weniger Wartungsaufwand

Jede Stadt oder Gemeinde hat mindestens einen Straßenabschnitt, der ständige Instandhaltung erfordert, oder eine Fahrbahn oder andere Fläche, die sich einfach nicht ordentlich reparieren lässt und deshalb ständig auf der Warteliste landet. Ein solches Beispiel ist die Kreuzung Pilsworth Road und Moss Hall Road in dem englischen Städtchen Rochdale.

Sicherheit

10 Schritte zu sicheren Lieferungen von Bitumen

Um das Ziel zu erfüllen, dass sich bei der Arbeit niemand verletzt, müssen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Verantwortung für die Sicherheit übernehmen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Punkte.

Praxisbeispiel

Norwegens neue Superbrücke

Die Hålogalandbrücke entsteht 300 km nördlich des Polarkreises und überquert einen Fjord nahe der Stadt Narvik in Nordnorwegen.

Notizen

Eine Straße, die so smart ist, dass Sie Ihr E-Auto laden kann.

Bloomberg über die Entwicklung von intelligenten Autobahnen in China.
Mehr unter: bloomberg.com


Abonnieren Sie!

Abonnieren Sie die Print-Version von Bitumen Matters.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.

Momentaufnahme
11:30
24 April
Ibbenbüren, Deutschland

Diem Lien, Sales Executive Nynas Western Europe, besucht die Firma Liesen in Ibbenbüren. Diem hat 17 Jahre Erfahrung im Aufbau von gewerblichen Kundenbeziehungen und ist heute zuständig für den Vertrieb von Nynas Produkten in Deutschland und den Niederlanden. Links Peter Lüttel, Produktionsleiter im Liesen-Werk in Ibbenbüren. Hier stellt die Liesen alles für den Bau GmbH mit Hauptsitz in Lingen/Ems polymermodifiziertes Bitumen und Bitumenemulsionen her. Außer in Deutschland ist Liesen auch in Österreich, Lettland, den Niederlanden und Südafrika vertreten.

90 Jahre und voller Dynamik

Im Oktober 1928 legte die S/S British Earl mit der ersten Ladung Rohöl am Kai der soeben fertig gestellten Raffinerie in Nynäshamn in Schweden an. Die Geschichte von Nynas konnte beginnen. Forschung und Entwicklung waren von Anfang an treibende Kraft fürs Geschäft. So gehörte Nynas zu den ersten in Europa, die Benzin mit einer hohen Oktanzahl herstellten. Die weltweite Energiekrise Mitte der 1970er Jahre führte zur Verwandlung des Unternehmens: Aus einer kleinen, traditionellen schwedischen Ölfirma wurde ein internationaler Akteur und Hersteller von Spezialprodukten. Nynas zählt heute zu den führenden Anbietern von Bitumen in Europa und gehört zu den Weltmarktführern im Bereich naphthenische Spezialöle.