Interview

Fokus auf die Zukunft in Athen

Carl Robertus, Technical & Research Director Nynas Bitumen, berichtet über seine Erwartungen für die Argus European Bitumen and Asphalt Conference in Athen.

Interview

Bessere Straßen = Mehr Wettbewerbsfähigkeit

Ausbau und Instandhaltung der Straßennetze sind wirkungsvolle Maßnahmen für Länder, die ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern wollen. Roberto Crotti vom World Economic Forum erklärt warum.

Sicherheit

Einen kühlen Kopf bewahren

Bitumen wird bei hohen Temperaturen verarbeitet. Deshalb werden wichtige Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um das Verbrennungsrisiko zu minimieren.

Forschung

Reine Rheologie

Eine neu entwickelte Methode zur Erforschung der Rheologievon Bitumen und Bindemitteln bei niedrigen Temperaturenscheint vielversprechend. Hilde Soenen erklärt, warum.

Notizen

Die Qualität hinkt hinterher

Roberto Crotti, World Economic Forum (WEF), über den Ausbau der europäischen Straßennetze.

Interview über Infrastruktur und Wettbewerbsfähigkeit


Abonnieren Sie!

Bitumen Matters anfordern.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.

Momentaufnahme
11:30
05 Dezember
Nyborg, Dänemark

Mikkel Caprani, Managing Director Denmark, Nynas Bitumen, im Gespräch mit Finn Jensen, Geschäftsführer bei Dansk Overfladebehandling (DOB). DOB wurde 1981 gegründet und ist auf Oberflächenbehandlungen spezialisiert. Gesprächsthemen waren die Möglichkeiten zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung, z. B. durch Oberflächenbehandlungen auf Hauptverkehrsstraßen, sowie die für solche Maßnahmen am besten geeigneten Bindemittel. Das Treffen fand im Rahmen der internationalen Branchenkonferenz Vejforum statt, die jedes Jahr im Dezember in Dänemark ausgerichtet wird.

90 Jahre und voller Dynamik

Im Oktober 1928 legte die S/S British Earl mit der ersten Ladung Rohöl am Kai der soeben fertig gestellten Raffinerie in Nynäshamn in Schweden an. Die Geschichte von Nynas konnte beginnen. Forschung und Entwicklung waren von Anfang an treibende Kraft fürs Geschäft. So gehörte Nynas zu den ersten in Europa, die Benzin mit einer hohen Oktanzahl herstellten. Die weltweite Energiekrise Mitte der 1970er Jahre führte zur Verwandlung des Unternehmens: Aus einer kleinen, traditionellen schwedischen Ölfirma wurde ein internationaler Akteur und Hersteller von Spezialprodukten. Nynas zählt heute zu den führenden Anbietern von Bitumen in Europa und gehört zu den Weltmarktführern im Bereich naphthenische Spezialöle.