A new refinery landscape

The overall impact of IMO 2020, Covid-19 and the closure of outdated refineries has increased the benefit of bitumen expertise and specialisation. The question is who will produce bitumen in the future?

Der Weg zu einer neuen Mobilität

Eine internationale Vergleichsstudie hebt die Rolle der Straßenbauindustrie beim Umbau der Straßeninfrastruktur und der Entwicklung von neuen Mobilitätsformen hervor.

Auf neuen Wegen

Das wachsende Verkehrsaufkommen, die Digitalisierung und ein alterndes Straßennetz stellen große Anforderungen an das Straßenverkehrssystem. Generaldirektorin Lena Erixon erläutert, wie das schwedische Zentralamt für Verkehrsinfrastruktur die heutigen Herausforderungen mit Blick auf die Zukunft angeht.

Planung für die Zukunft

Die Bauindustrie verlangt einen neuen Infrastrukturplan für Dänemark. Viele Großprojekte, von denen Dänemark und Europa gleichermaßen profitieren, hängen davon ab. Anders Hundahl erklärt die Zusammenhänge.

Katepal on the roof

Katepal offers a wide range of products based on SBS-modified bitumen. We met up with CEO Mikko Pellinen just as the company turns 70.

Fokus auf die Zukunft in Athen

Carl Robertus, Technical & Research Director Nynas Bitumen, berichtet über seine Erwartungen für die Argus European Bitumen and Asphalt Conference in Athen.

Bessere Straßen = Mehr Wettbewerbsfähigkeit

Ausbau und Instandhaltung der Straßennetze sind wirkungsvolle Maßnahmen für Länder, die ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern wollen. Roberto Crotti vom World Economic Forum erklärt warum.

Sustainable Development driving innovation

It is important to have both incentives and clear requirements to drive developments forwards and to make sure that the industry is making a positive contribution to sustainable development.

Bitumen für intelligente Straßen

Im Rahmen seines ambitionierten Forschungsprogramms am IFSTTAR will Nicolas Hautière zeigen, wie sich die künftigen Straßen der 5. Generation umsetzen lassen.

Forschung im Mikrobereich

Dr. Johan Blom von der Universität Antwerpen sucht nach Antworten für das Verhalten von Bitumen in dessen Strukturen und Zusammensetzung auf der Mikroebene.