Die Milchlaster bringen es

Konnektivität gilt als eine der Säulen für die Mobilität der Zukunft. Fahrzeuge, die permanent online sind, eröffnen Möglichkeiten zur Verbesserung der Straßeninstandhaltung, wie Beispiele von Finnland bis Kenia zeigen.

Auf Finnlands Straßen sind täglich über hundert Lkw des Milcherzeugers Valio unterwegs. Jeder der Milchlaster legt etwa 275.000 km im Jahr zurück. Die Fahrer der Großmolkerei sind also bestens in der Lage, den Straßenzustand im Auge zu behalten. Diese Idee wurde in einem gemeinsamen Pilotprojekt von Valio, der staatlichen finnischen Verkehrsagentur und dem IT-Beratungsunternehmen Tieto umgesetzt.

Das mobile Datensystem der Milchlaster wurde so modifiziert, dass die Fahrer verschiedenartige Schäden auf den Straßen und deren Lage melden können, von Schlaglöchern über Wasserschäden bis hin zu umgestürzten Bäumen. Dadurch war die Verkehrsagentur, die für den Erhalt des Straßennetzes zuständig ist, in der Lage schneller zu reagieren, weitere Verschlechterungen zu verhindern und den Reparaturaufwand gering zu halten.

Eine mögliche Weiterentwicklung ist die Ausrüstung der Lkw mit Kameras oder Sensoren, damit ein Teil der Überwachung automatisch abläuft. Diese Methoden wurden auch schon mit Müllwagen getestet, unter anderem in Großbritannien und Kenia.

Nachhaltigkeit

Effektive Lösung für weniger Wartungsaufwand

Jede Stadt oder Gemeinde hat mindestens einen Straßenabschnitt, der ständige Instandhaltung erfordert, oder eine Fahrbahn oder andere Fläche, die sich einfach nicht ordentlich reparieren lässt und deshalb ständig auf der Warteliste landet. Ein solches Beispiel ist die Kreuzung Pilsworth Road und Moss Hall Road in dem englischen Städtchen Rochdale.

Interview

Bitumen für intelligente Straßen

Im Rahmen seines ambitionierten Forschungsprogramms am IFSTTAR will Nicolas Hautière zeigen, wie sich die künftigen Straßen der 5. Generation umsetzen lassen.

Praxisbeispiel

Neue Straßen in Norwegen

Ab diesem Frühjahr bis Oktober 2019 wird NCC nicht weniger als 300.000 Tonnen Asphalt auf einem neuen Abschnitt der Autobahn entlang der Südküste von Norwegen ausbringen.

Sicherheit

10 Schritte zu sicheren Lieferungen von Bitumen

Um das Ziel zu erfüllen, dass sich bei der Arbeit niemand verletzt, müssen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Verantwortung für die Sicherheit übernehmen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Punkte.

Notizen

Eine Straße, die so smart ist, dass Sie Ihr E-Auto laden kann.

Bloomberg über die Entwicklung von intelligenten Autobahnen in China.
Mehr unter: bloomberg.com


Abonnieren Sie!

Abonnieren Sie die Print-Version von Bitumen Matters.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.