Neues Depot in Dänemark

Die Umgestaltung des Hafens von Køge, rund 40 km südlich von Kopenhagen, schreitet voran. Deshalb muss das dortige Tanklager von Nynas bald schließen.

„Wir haben mehrere Jahre nach einer Alternative gesucht und freuen uns jetzt bekanntzugeben, dass wir schon Anfang 2019 ein komplett neues Depot hier in Køge in Betrieb nehmen können“, berichtet Mikkel Caprani, Managing Director der dänischen Nynas A/S.

Das neue Depot umfasst vier Tanks mit einer Gesamtkapazität von 12. 000 m3. Auch Laderampen, ein Dienstgebäude und Büros werden errichtet. Nynas wird die Anlage Ende 2018 übernehmen.

„Im Laufe der Jahre haben wir eine starke Position auf dem dänischen Markt aufgebaut. Jetzt senden wir ein klares Signal an unsere Kunden, dass wir ein führender und zuverlässiger Bitumen-Anbieter in Dänemark sind und bleiben“, sagt Mikkel Caprani.

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Steuerung

Eurobitume führt langfristige Maßnahmen durch, um seine Mitgliedern auf die künftigen Herausforderungen angesichts der sich wandelnden Marktbedingungen vorzubereiten. Ein Beispiel ist die Bildung der Bitumen Sustainability Steering Group (BSSG), die von Carl Robertus von Nynas geleitet wird.

Praxisbeispiel

Der Ryfylke-Tunnel, Norwegen

2013 wurde ein großes Bauprojekt gestartet – der Ryfylke- Tunnel, der genau zu Beginn des neuen Jahrzehnts in Betrieb genommen wurde. Dies ist der längste und tiefste Untergrund-Straßentunnel der Welt.

Sicherheit

Sicherheit geht vor

„Sicher nach Hause gehen“ lautete das Thema des Sicherheitstags bei Aggregate Industries.

Praxisbeispiel

Der Aufgabe gewachsen

Nynas spielt eine zentrale Rolle bei der Lieferkette für ein großes Straßenbauprojekt in England und stellte mehr als 20.000 Tonnen Bitumen in zeitkritischen Chargen bereit, damit die Arbeiten vorzeitig abgeschlossen werden konnten.

Notizen

Die Qualität hinkt hinterher

Roberto Crotti, World Economic Forum (WEF), über den Ausbau der europäischen Straßennetze.

Interview über Infrastruktur und Wettbewerbsfähigkeit


Abonnieren Sie!

Bitumen Matters anfordern.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.