Nynas schließt Reorganisation erfolgreich ab

Das Amtsgericht Södertörn entschied heute, dass die Reorganisation des Unternehmens Nynas nach einer Gläubigerversammlung, bei der der zuvor eingereichte Vergleichsvorschlag angenommen wurde, nun abgeschlossen ist.

„Ich freue mich, diesen sehr wichtigen Schritt für Nynas ankündigen zu können, dass wir nun aus der seit Dezember letzten Jahres laufenden Reorganisationsprozess austreten. Gemeinsam mit unseren treuen Kunden und Lieferanten werden wir entschlossen vorangehen und unser Geschäft auf allen unseren globalen Märkten weiterentwickeln. Wir sind bereit, verlorene Marktanteile zurückzugewinnen und dann weiter mehrere“, sagt Bo Askvik, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Nynas.

Volle Kraft voraus Die Entscheidung des Gerichts wird am 21. Dezember in Kraft treten, und danach wird Nynas nicht mehr durch die Reorganisationsbestimmungen eingeschränkt sein.

„Die Situation, in die Nynas durch die Reorganisation geraten ist, hat alle Beteiligten vor hohe Anforderungen gestellt und einen unzumutbaren Druck auf unsere Mitarbeiter ausgeübt. Unsere Marke ist nach wie vor stark, das Ergebnis der Bemühungen aller loyalen und fleißigen Mitarbeiter von Nynas. Ich möchte zudem meinen aufrichtigen Dank für die Unterstützung, die wir von unseren Kunden und Lieferanten erhalten haben, zum Ausdruck bringen. Unsere Partnerschaften gehen wahrhaftig über reine Handelsgeschäfte hinaus,“ sagt Bo Askvik.

Sicherheit

Die Boil-over- Gefahr eindämmen

Es ist äußerst wichtig, dass der Fahrer vor dem Verladen immer darauf achtet, dass der Tank frei von Wasser oder wässrigen Produkten ist.

Nachhaltigkeit

Nynas invests for reliable production and reduced GHG emissions

Nynas is investing SEK 190 million to secure the supply of bitumen for the Nordic infrastructure. At the same time, carbon dioxide emissions can be reduced by 34%.

Interview

Der Weg zu einer neuen Mobilität

Eine internationale Vergleichsstudie hebt die Rolle der Straßenbauindustrie beim Umbau der Straßeninfrastruktur und der Entwicklung von neuen Mobilitätsformen hervor.

Notizen

Stopp – und volle Kraft voraus

Am 27. November 2020, nach 46 Tagen und 8.000 Arbeitsschritten ohne Unfälle und ohne jegliche COVID-19-Infektionen, wurde ein Turnaround auf der Raffinerie von Nynas in Harburg abgeschlossen.

Notizen

Alle zentralen Akteure arbeiten zusammen

Katri Eskola, Expertin für Straßeninstandhaltung Finnische Straßenbaubehörde

Debatte: Die COVID-19-Pandemie


Abonnieren Sie!

Bitumen Matters anfordern.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.