Der Ryfylke-Tunnel, Norwegen

2013 wurde ein großes Bauprojekt gestartet – der Ryfylke- Tunnel, der genau zu Beginn des neuen Jahrzehnts in Betrieb genommen wurde. Dies ist der längste und tiefste Untergrund-Straßentunnel der Welt.

Er reicht bis 292 Meter unter den Meeresspiegel und bildet einen Teil des Ryfast- Projekts. Die beiden anderen Tunnel im Projekt – Hundvåg und Eiganes – werden im Jahresverlauf für den Verkehr geöffnet.

Der Ryfylke-Tunnel ist 14,3 Kilometer lang und verbindet die südnorwegischen Gemeinden Strand und Stavanger. Der Verkehr wird durch zwei getrennte Tunnel geführt, einen in jede Richtung. Die maximale Steigung beträgt sieben Prozent. 1,2 Millionen Kubikmeter Gestein wurden im Zuge der Arbeiten abgetragen.

Der Straßenbelag in allen drei Tunneln hat eine Dicke von 22 Zentimetern, von denen die Deckschicht 4,5 Zentimeter einnimmt. Um eine haltbare und flexible Straßendecke zu gewährleisten, verwendete das Bauunternehmen Velde ein polymermodifiziertes Bindemittel – Nypol 82 – in der Deckschicht. Die gesamte asphaltierte Fläche beim Ryfast- Projekt umfasst mehr als 350.000 Quadratmeter.

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Steuerung

Eurobitume führt langfristige Maßnahmen durch, um seine Mitgliedern auf die künftigen Herausforderungen angesichts der sich wandelnden Marktbedingungen vorzubereiten. Ein Beispiel ist die Bildung der Bitumen Sustainability Steering Group (BSSG), die von Carl Robertus von Nynas geleitet wird.

Sicherheit

Sicherheit geht vor

„Sicher nach Hause gehen“ lautete das Thema des Sicherheitstags bei Aggregate Industries.

Praxisbeispiel

Der Aufgabe gewachsen

Nynas spielt eine zentrale Rolle bei der Lieferkette für ein großes Straßenbauprojekt in England und stellte mehr als 20.000 Tonnen Bitumen in zeitkritischen Chargen bereit, damit die Arbeiten vorzeitig abgeschlossen werden konnten.

Notizen

Nynas exits US sanctions

The US Treasury Department’s Office of Foreign Asset Control (OFAC) announced today that Nynas is no longer being blocked pursuant to the Venezuela Sanctions Regulations. As a result of a corporate restructuring of the ownership of Nynas AB sanctions are lifted, and US persons and companies no longer require an authorization from OFAC to engage in transactions or activities with Nynas AB. As a consequence, general license GL 13E is removed.

Notizen

Die Qualität hinkt hinterher

Roberto Crotti, World Economic Forum (WEF), über den Ausbau der europäischen Straßennetze.

Interview über Infrastruktur und Wettbewerbsfähigkeit


Abonnieren Sie!

Bitumen Matters anfordern.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.