Storstrøm-Brücke, Dänemark

Der dänische Staat baut eine neue Storstrøm- Brücke zwischen Seeland und Falster. Die Brücke wird Teil der Eisenbahnanbindung zum geplanten Fehmarnbelt-Tunnel zwischen Dänemark und Deutschland. Die 3,8 km lange Brücke wird rund 560 Mio. EUR kosten und soll 2022 eröffnet werden.

Sie dient als Ersatz für die marode Eisenbahnbrücke von 1937 und nimmt eine zweigleisige Bahntrasse, eine zweispurige Straße sowie Fußgänger- und Radweg auf.

„Bei diesem ehrgeizigen Projekt heben wir das Brückendeck nicht wie üblich mit einem schwimmenden Kran auf Position, sondern mit einer besonderen Hubvorrichtung, die auf den bereits fertigen Brückenpfeilern angebracht wird“, erklärt Niels Gottlieb, Projektmanager beim dänischen Straßenbauamt (Vejdirektoratet).

Die gesamte Fahrbahn wird auf einer langen Reihe von Einzelpfeilern ruhen, was dem Bauwerk einen schwebenden Ausdruck verleiht. Das Hauptsegment des Brückendecks wird von 40 Schrägseilen getragen, die an einem 100 m über dem Meer aufragenden Pylon befestigt sind.

Interview

Planung für die Zukunft

Die Bauindustrie verlangt einen neuen Infrastrukturplan für Dänemark. Viele Großprojekte, von denen Dänemark und Europa gleichermaßen profitieren, hängen davon ab. Anders Hundahl erklärt die Zusammenhänge.

Praxisbeispiel

E 18, Norwegen

Nach zwei arbeitsreichen Jahren ist das Bauunternehmen NCC mit der Asphaltierung eines 23 km langen Teilstücks der E 18 zwischen Arendal und Tvedestrand in Südnorwegen fertig.

Forschung

Weniger Spurrinnenbildung

Dank eines neuen Vorhersageinstruments für die Verformung von Asphalt kann Nynasdie Vorteile von polymermodifiziertem Bitumen (PMB) in Asphaltbelägen nachweisen.Weniger bleibende Verformung ist gleich weniger Instandsetzung.

Praxisbeispiel

PMB hebt ab

Skanska hat große Teile der Startbahn am Flughafen Göteborg- Landvetter instandgesetzt. Bitumen Matters war dabei und durfte eine Nacht intensiver Arbeiten mit hoher Schlagzahl beobachten.

Notizen

Die Qualität hinkt hinterher

Roberto Crotti, World Economic Forum (WEF), über den Ausbau der europäischen Straßennetze.

Interview über Infrastruktur und Wettbewerbsfähigkeit


Abonnieren Sie!

Bitumen Matters anfordern.

Klicken Sie hier, um das Magazin auf Deutsch, Englisch oder Schwedisch zu erhalten.