E 22 Sätaröd–Vä, Schweden

Die Europastraße E 22 ist 5.320 km lang und führt von Holyhead in Großbritannien über die Niederlande, Deutschland, Schweden und Lettland bis nach Ischim nahe der kasachischen Grenze in Russland. In Schweden spielt die E 22 eine wichtige Rolle für den Fernverkehr im Süden des Landes, nicht zuletzt wegen der Verbindung zum Großraum Kopenhagen. Problematisch ist dabei, dass die Fernstraße viel Verkehr und auch viele Unfälle zu verzeichnen hat und nah an Wohngebieten verläuft, die unter dem Lärm leiden.

22.08.19

Dies ist der Hintergrund für das Umbauvorhaben mit einem Volumen von 780 Mio. SEK (ca. 76 Mio. EUR), das 2018 begonnen hat und 2021 fertiggestellt werden soll. Im Auftrag der schwedischen Verkehrsbehörde baut Peab ein Autobahnteilstück von 16 km Länge und 18,5 m Breite mit 26 Brücken, davon vier Rohrleitungsbrücken, und einer höhenfreien Kreuzung. Die Bauarbeiten finden größtenteils auf Neuland statt. Die Tragschicht der Fahrbahn besteht aus asphalt gravel (AG) mit Bindemittel 70/100. Die Binderschicht ist eine ABB - ebenfalls unter Verwendung von 70/100 - und die Deckschicht besteht aus Asphaltbeton (ABS) mit 50/70 – insgesamt rund 45.000 Tonnen, davon 2.250 Tonnen Bindemittel.