News & Events

  1. Produkte
  2. News & Events
  3. Baustellenberichte
  4. Knowledge tank
  5. Unser Angebot
  6. Sicherheit
  7. Branchenverbände
Bitumen für Straßenbauanwendungen

15.11.2018 14:08

Haltbarkeit von Kaltasphalt

Die Untersuchung einer 15 Jahre alten Fahrbahndecke in Schweden, die mit Kaltasphalt hergestellt wurde, vermittelt wertvolle Erkenntnisse hinsichtlich der Langlebigkeit des Materials.

Ach versuchen mit Straßenbelägen aus Kaltasphalt, die vor gut 15 Jahren auf verschiedenen Versuchsstrecken in Schweden eingebaut wurden, zeigt sich eine Gruppe Wissenschaftler überrascht, dass diese Beläge heute noch in sehr gutem Zustand sind.

Die ergebnisse ihrer studie wurden auf einem Plakat zusammengefasst, das auf dem 6. Eurasphalt & EurobitumeKongress in Prag von Roger Lundberg von NCC Roads, Torbjörn Jacobson vom schwedischen Trafikverket sowie Per Redelius und Jenny-Ann Östlund von Nynas vorgestellt wurde.

Die Strassenbeläge, die mit Kaltasphalt hergestellt wurden, sehen immer noch überraschend gut aus. Die nähere Untersuchung von Bohrkernen, die an den Versuchsstrecken entnommen wurden, bestätigen den sehr guten Zustand der Beläge – trotz eines hohen Hohlraumgehaltes des Asphalts.

Die Studie zeigt, dass die Verhärtung der Straßenoberfläche, die normalerweise über viele Jahre fortschreitet, tatsächlich vor allem in den ersten zwei Jahren stattgefunden hat. Untersuchungen am Bindemittel aus Bohrkernen verweisen darauf, dass sich das Material über die Jahre nur sehr wenig zersetzt hat.

Berechnungen zeigen, dass sich der Energieverbrauch und der Treibhausgasausstoß während der Herstellung und Verarbeitung halbieren lassen, wenn Kaltasphalt anstelle von herkömmlichem Asphalt für den Heißeinbau verwendet wird (siehe Tabelle).

während der Herstellung undVerarbeitung halbieren lassen, wenn Kaltasphalt anstelle von herkömmlichem Asphalt für den Heißeinbau verwendet wird (siehe Tabelle).

Die Studie brachte außerdem zutage, dass die in der Asphaltmischung verwendeten Gesteinsarten erheblichen Einfluss auf das Bruch- und Verhärtungsverhalten des Belags haben. Diese Resultate ermöglichen wichtige Rückschlüsse für die weitere Verbesserung der Kaltasphalttechnik.

Jenny-Ann Östlund, Technology Manager, Nynas Bitumen.

Weiterführende Literatur

Neue Raffinerielandschaft

Die Auswirkungen von IMO 2020, Corona und der Schließung von veralteten Raffinerien hat die Vorteile des Know-hows und der Spezialisierung auf Bitumen vergrößert. Die Frage ist nur: Wer produziert in Zukunft Bitumen?

Mehr erfahren Neue Raffinerielandschaft

Erste kohlenstoffneutrale Straßendecke in Großbritannien

Durch Nutzung eines selbstentwickelten Kaltrecycling-Verfahrens hat Aggregate Industries einen großen Schritt hin zu nachhaltigen Straßenbelägen gemacht.

Mehr erfahren Erste kohlenstoffneutrale Straßendecke in Großbritannien

Langfristige Haltbarkeit

Die Haltbarkeit von Bitumen steht im Zentrum einer bahnbrechenden Zusammenarbeit zwischen Nynas und dem französischen Straßenbauunternehmen Colas. Im Mittelpunkt stehen rheologische Tests von alterungsbedingten Rissen.

Mehr erfahren Langfristige Haltbarkeit