News & Events

  1. Produkte
  2. News & Events
  3. Baustellenberichte
  4. Knowledge tank
  5. Unser Angebot
  6. Sicherheit
  7. Branchenverbände
  8. Bitumen Matters
Bitumen für Straßenbauanwendungen

04.03.2021 14:59

Porsgrunn, Norwegen

Der globale norwegische Industriekonzern Yara International setzt als erster weltweit ein vollständig elektrisch betriebenes Containerschiff im kommerziellen Betrieb ein. Um den Übergang vom Land- zum Seetransport zu fördern, werden die Kaianlagen in Porsgrunn ausgebaut.

Das batteriebetriebene Schiff mit einer Kapazität von 7 MWh wird Düngemittel von der Fabrik in Porsgrunn in die südnorwegischen Häfen Brevik und Larvik befördern.

Durch den Einsatz des emissionsfreien Schiffes kann Yara mindestens 40.000 Fahrten mit Diesel-Lkw vermeiden, was bedeutende Vorteile bei Sicherheit und NOx- und CO2-Emissionen bringt.

Um den Übergang vom Land- zum Seetransport zu fördern, werden die Kaianlagen in Porsgrunn ausgebaut. Die Asphaltarbeiten werden von Peab Asfalt im Namen des Generalunternehmers NRC ausgeführt.

In Anbetracht der großen statischen und dynamischen Belastungen, die in einem Hafen auftreten, entschied sich Peab Asfalt für die Verwendung von Nynas Endura Z3, einem steifen, stark modifizierten Bindemittel, das eine hohe Verformungsbeständigkeit bietet.

Weiterführende Literatur

Debatte: Asphalt- und Bitumenindustrie in Westeuropa

Obwohl in letzter Zeit viele Straßenbauprojekte in Westeuropa umgesetzt wurden, muss die Haltbarkeit und Verfügbarkeit der Straßeninfrastruktur verbessert werden.

Mehr erfahren Debatte: Asphalt- und Bitumenindustrie in Westeuropa

30 Jahre in Tallinn

Seine Aktivitäten in Estland nahm Nynas unmittelbar vor der Unabhängigkeit des Landes von der Sowjetunion 1991 auf.

Mehr erfahren 30 Jahre in Tallinn

Wissen kann Leben retten

Regelmäßige Schulungen sind das A und O beim Arbeitsschutz. Nur dann ist es möglich, schnell und sachgemäß zu reagieren, wenn ein Unfall geschieht.

Mehr erfahren Wissen kann Leben retten